NVIDIA Framebuffer Problem geloest

Hier stellen wir Anleitungen zu bestimmten Themen zur Verfügung. Diese sind sicherlich teilweise speziell auf eine Distribution bezogen, sollten aber von allen Linux-Neulingen gelesen werden, da sich viele Fragen dadurch schon vorher erledigen...

NVIDIA Framebuffer Problem geloest

Beitragvon matop » Di Nov 08, 2005 0:15

Wer kennt das Problem nicht... seit einer Uralten NVIDIA-Treiber Version funktioniert der Vesa Framebuffer nicht zusammen mit dem XServer.

Das bedeutet, sobald man den XServer gestartet hat, ist das Bild mehr als graesslich in der Standart Konsole.

Das Problem ist hierbei nicht wie es in vielen Foren steht (auch bei NVIDIA) das benutzen eines zweiten Treibers fuer die gleiche Hardware(wenn dem so waehre , wuerde dieses Problem nicht bei den anderen Treibern auch sein?), sonder eine Option im NVIDIA Module... oder besser gesagt im der xorg.conf

Der alles entscheidene Code muss in der xorg.conf (xfree konnte ich bislang nicht testen aber ich denke es sollte keinen unterschied machen)
eingetragen werden und zwar in der Grafikkarten Sektion. Einfach zu erkennen an den zeilen
-----
Section "Device"
Identifier "NVIDIA GeForce4 MX400"
Driver "nvidia"
#...
EndSection
-----

In dieser Section Traegt man folgende Zeile ein:

Fuer Monitore die am 15Pol. VGA Anschluss angeschlossen sind
-----
Option "ConnectedMonitor" "CRT"
-----

und fuer DVI Monitore:
-----
Option "ConnectedMonitor" "DFP"
-----

Nachdem das ganze nun so eingetragen wurde muss der Framebuffer resetet werden oder kurz, es muss neu gestartet werden(mal was seltendes unter Linux :D )

Kurz zum Hintergrund warum der Framebuffer abschmiert:
Das NVIDIA Module sucht beim starten des XServers nach der Art des Monitors welcher benutzt wird. Dafuer probiert er verschiedene einstellungen und Frequenzen aus um herrauszufinden ob ein DVI oder ein VGA Monitor verwendet wird. Dabei bringt das Module den FB sowas von drucheinander das er nichtmehr weiss in welchen Modus er senden soll und nimmt daher einen zufaelligen der zu 98% der falsche ist.
Durch die Zeile ConnectedMonitor erzwingt man das Module die einstellungen fuer den Richtigen Monitor zu nehmen.

Testsystem:
AMD64 3200+
1024MB RAM
40GByte Maxtor HDD
Gentoo Linux 2005.1
NVIDIA-kernel & NVIDIA-GLX Vers. 7676-r1
xorg 6.8.2-r4
NVIDIA GForce 4 MX 440
Ich bin nicht Dick, es verteilt sich nur ungerecht
Benutzeravatar
matop
LUG Flensburg
LUG Flensburg
 
Beiträge: 413
Registriert: Do Sep 13, 2001 1:00
Wohnort: Flensburg

Zurück zu Anleitungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste