Seite 1 von 1

Bush begrüßt neues Überwachungsgesetz bei Terrorverdacht

BeitragVerfasst: Mo Aug 06, 2007 7:01
von Balumir
Moin,

und zum Wochenstart gleich mal einen blick über den Teich. Scheinbar haben Bush und unser Innenmisnister eine Art Wettrennen angefangen. In den USA ist jetzt offiziell keine Richterliche genehmigung zum Abhören von Telefonaten und EMail mit Terrorverdächtigen im Ausland mehr notwendig.

Besonders interessant fand ich eine Aussage eines Abgeordneten. "Rush Holt, zeigte sich unglücklich darüber, "die Verfassung auch nur zeitweise außer Kraft zu setzen. Wir verabscheuen weltweit die Länder am meisten, die ihre eigenen Bürger beschnüffeln.". Es zeigt sich also, daß auch in den USA das ganze nicht ohne Widerstand abgeht.

Den ganzen Bericht könnt Ihr auf heise.de nachlesen.

Schöne Grüße und trotzdem einen guten Start in die Woche

Frank

Re: Bush begrüßt neues Überwachungsgesetz bei Terrorverdacht

BeitragVerfasst: Mo Aug 06, 2007 7:07
von Mike
Moinsen!

Balumir hat geschrieben:Es zeigt sich also, daß auch in den USA das ganze nicht ohne Widerstand abgeht.


Naja: "Ohne Widerstand" würd ich das nicht nennen, wenn solch ein Gesetz relativ problemlos sowohl vom Senat als auch vom Abgeordnetenhaus nach nur kurzer Diskussion durchgewunken wird.

Und hier in D sitzt Schäuble vermutlich am Frühstückstisch und lechzt danach, so etwas ebenfalls genehmigt zu bekommen....

Gruß,

Mike

Re: Bush begrüßt neues Überwachungsgesetz bei Terrorverdacht

BeitragVerfasst: Do Okt 18, 2012 13:00
von Paddy
Interessanter Bericht ;)